VIERNHEIM. . Bestens gelaunt heizten der Australier Michael Fix und Adam Rafferty aus New York den Musikfreunden in der voll besetzten Halle des Treff im Bahnhof ein. "Wir haben letzte Woche sehr intensiv Deutsch gelernt", erklärte Fix bei dem Konzert, das den Abschluss der Gitarrentage bildete. "Ja, aus einem Buch", ergänzte Rafferty. Die Wahrheit ist, dass die Eltern von Michael Fix aus Dortmund stammen, in den Fünfzigern nach Australien ausgewandert sind und in den ersten Jahren dort ausschließlich ihre Muttersprache gesprochen haben. Adam Rafferty ist derjenige, der aus einem Buch gelernt hat.

Zum vollständigen Artikel

Mit ihrem humorvollen Auftritt begeisterten die beiden Gitarristen Michael Fix (l.) und Adam Rafferty das Publikum im Treff im Bahnhof. © Kreutzer

chaiselongue dankt den Partnern:

gaertner.jpg
sparkasse.jpg
optik-sauer.jpg
pfenning.jpg
focus.jpg
sparkasse2.jpg
buergerstiftung-viernheim.jpg
vulamasango.jpg
stadtbuecherei.jpg
logo-68.jpg
scheidel.jpg
volksbank.jpg
logo-nachtaktiv.jpg
ergo.jpg
speckmann.jpg
viernheimer.png
schwarz-weiss.jpg
traeger.jpg
hauptsache.jpg
stadt-viernheim.png
vinothek.jpg